Kurzfilm: The Thin Wet Line

14 Jul, 2012 · Sascha · Kurzfilm

Es ist Sommer und ich würde ein Königreich dafür geben, wenn ich noch einmal 10 Jahre alt sein und über die Grundstücke meiner Freunde und Nachbarn hinweg ein riesiges Super Soaker Gefecht abhalten könnte. Darin war ich nämlich immer ziemlich gut, denn ich lernte schnell, dass es darauf ankommt, dass man eine gute Waffe hat. Wenn man die paar Mark von der Oma über einen längeren Zeitraum ansparte, konnte man sich eine der richtig guten Super Soaker kaufen, mit denen man locker das Schlachtfeld dominierte. Also kaufte ich mir eine dieser riesigen Teile, die dazu einen 7,5l Rucksack voller Wasser hatten, weil man dadurch nie wirklich aufladen gehen muss. Doch die Teile sind unbequem, unhandlich und man ist weniger agil, dazu brach mir noch die Einfüllspritze vom Rucksack ab.

Dann lernte ich, dass es völlig egal ist, welche Super Soaker man hat, denn auch schon das 20 Mark Teil erledigte seinen Job. Viel wichtiger sind Agilität und Schnelligkeit, treffen sollte man natürlich auch. Wasserschlachten nehmen die Leute in dem Kurzfilm, ähnlich wie ich, ganz seriös, vielleicht ein bisschen zu seriös, denn sie haben eine wunderschöne Hommage an Terrence Malicks Meisterwerk ‘The Thin Red Line’ gemacht. Der kleine Hauptdarsteller sieht sogar noch wirklich aus wie Jim Caviezel.


via Devour

  • Ich dachte beim Titel erst an eine Pr0n-Parodie. :D

  • Sascha

    Haha, oh Stefan xD Das fiel mir gar nicht auf, aber jetzt kann ich an nichts anderes mehr denken :D