Hier der zweite Teaser zum neuen Film von Paul Thomas Anderson, der insgeheim total fies zu Scientology ist. Hui, und der Teaser schaut immer noch prima aus, dieses Mal liegt der Fokus auf Philip Seymour Hoffmanns Charakter. Schaut immer noch fantastisch aus, angeblich schneidet PTA die Teaser selbst, dazu diese penetrante Musik – glaube wir haben hier ein neues Meisterwerk vom Chef. Aber irgendwann wird man wohl noch einen richtigen Trailer machen müssen, um der breiten Masse zu zeigen, worüber der Film denn nun eigentlich ist.


via First Showing

Freddie Sutton (Phoenix) ist ein Rumtreiber und Trinker, der in Kontakt mit Lancaster Dodd (Philip Seymour Hoffmann) kommt, dem “Master”, einem charasmatischen Führer einer Religion / Sekte, der nach dem zweiten Weltkrieg einen Weg sucht seine schrecklichen Erfahrungen zu verarbeiten. Eigentlich sollte der Film über Scientology sein, was er auch insgeheim total ist, aber natürlich öffentlich versucht die in den USA sicher scheinende Kontroverse zu vermeiden. So gab es angeblich bereits geheime Screenings für bekannte Hollywood-Scientologen wie Tom Cruise, der ein paar Probleme mit dem Film hatte. Gut so, hoffentlich hatte er das, der alte Couchhüpfer. Und hoffentlich pfeilt PTA keine der Ecken des Films wegen denen ab.