Will Smith ist auf Promotionstour für den dritten, überraschend guten Teil der MIB-Reihe und war bei Graham Norton zu Gast. Dort wurde er darauf angesprochen, dass die Leute ihn trotz seiner zahlreichen und erfolgreichen Filme immer noch als “Prinz von Bel-Air” ansehen.

Und in seiner Reaktion unterscheidet sich Smith nun von vielen anderen Hollywoodstars und es erklärt, weshalb er nun als letzter, wirklicher Hollywoodstar, dessen Filme immer erfolgreich sind, übrig geblieben ist: Er findet das vollkommen cool und rappt mit dem gesamten Publikum den Titelsong.


via Devour

  • Gänsehaut!

  • Wow. Kenn die Sendung noch aus den alten Kabel-1-Zeiten, als ich noch ein Kind war und ich Smith noch nicht sonderlich kannte.