“This is not who I am, it’s simply what I know”, sagt Elizabeth Shaw in die Kamera und richtet sich dabei an Peter Weyland. Sie hat mehrere Doktortitel, doch für die wirklich brennenden Fragen kann die Wissenschaft ihr keine Antworten liefern. Sie glaube aber einen Platz zu kennen, wo sie die Antworten finden kann – und Weyland soll sie dorthin bringen.

Alle Studios sollten sich wirklich mal eine Scheibe vom Marketing von 20th Century Fox abschneiden, denn was man bisher dort abgeliefert hat (TED Talk 2023, David 8) ist wirklich bewundernswert. Die Videos liefern den Fans interessante Hintergrundinformationen, tragen aber gleichzeitig zu dem Mysterium um die Geheimnisse der Geschichte bei. Dazu sind die Schauspieler beteiligt und die Qualität ist hochwertig.


via First Showing

Ich kann mir aber keinen Reim draus machen, was genau Yutani mit dem Anruf zu tun hat. Vielleicht ist Shaw bei Yutani angestellt oder ihre Grabungen wurden von der Firma finanziert? Jedenfalls denke ich, dass wir im Film eine gewisse Erklärung dafür erhalten werden, und wenn auch nur im Hintergrund für die Fans, wie Weyland und Yutani zusammengelegt wurden. Wäre verdammt cool.

Ein bisschen uncool finde ich, wie Shaw selbst klingt. Dass die Wissenschaft keine Antworten auf ihre brennenden Fragen liefern kann, hört sich sehr nach Lindelof und LOST an – und eben nicht wie z.B. Astrophysiker Neil deGrasse Tyson oder andere, die sich mit der Thematik professionell beschäftigen. Aber damit kann ich leben.

PROMETHEUS kommt am 9. August in die deutschen Kinos.

  • Cem

    …vergiss das virale PROMETHEUS Audio-Puzzle nicht, dass es zu knacken gab (http://j.mp/EntdeckePrometheus).Yeah, 20th Century Fox macht’s tatsächlich allen vor! Sie wollen mit aller Macht erreichen, dass dieser Film ein Hit wird, obwohl er alles andere als leicht verdauchlich (hab ich aus erster Hand) und zudem in den USA Rated R ist.