Die Angry Birds sind überall. Sogar meine Mutter kennt die – und die weiß nicht einmal, wie man einen Computer anmacht. Rovio, die Firma hinter Angry Birds, ist stinkreich. Dagegen habe ich nichts. Besonders, wenn Stinkreiche extrem coole Sachen mit ihrem Geld machen machen, wie zum Beispiel dieser Richard Branson oder der verstorbene Steve Fosset. Rovio hat sei Geld in Werbung investiert, die erste Werbung für ein Spiel – im Weltall. Angry Birds in Space! Astronaut Don Pettit spielt ein wenig mit den Viechern herum und die NASA bekam einen Batzen Geld. Sowas mag ich, denn am Ende kann ich Angry Birds in Schwerelosigkeit sehen. Es gibt nur Gewinner!

Angry Birds in Schwerelosigkeit wird es übrigens bald vermehrt geben, denn Rovio macht nicht nur einfach so Werbung, sondern für ihr neues Spiel, das unglaublich genial aussieht. Shut up and take my money!


via Nerdcore