“Buzz. Flik. Sully. Nemo. Bob. Lightning. Remy. WALL•E. Carl.”, twitterte der offizielle Pixar-Account gestern und fügte “Meet our new hero, Merida.” sowie den Link zu dem unten eingebundenen Trailer hinzu. Fast 17 Jahre nach seinem Debut ‘Toy Story’ hat Pixar wohl erkannt, dass es neben Jungs auch noch eine gleichgroße, gleichaltrige Zielgruppe namens Mädchen gibt. Welch Schock. Nein, Pixars Filme richteten sich schon immer an alle Geschlechter, ob jung oder alt. Aber dass wir nach 12 Filmen zum ersten Mal eine weibliche Hauptfigur in einem Pixar Spielfilm haben werden, ist dennoch bemerkenswert.

Merida ist ihr Name und sie wird nicht der Hauptpreis von einem Bogenschützenturnier sein, denn nur sie bestimmt ihren Ehemann und ihr Schicksal. Schöne Botschaft, besonders für junge Mädels; hoffen wir nur, dass sie dem Zuschauer nicht mit einem Hammer eingetrichtert wird. Wenn man jedoch von Cars 2 absieht, darf man da von Pixar großartiges erwarten, zumal die Animation ohnehin immer makellos ist – selbst bei Cars 2.


via Nils