Das Motto des Bildes lässt sich nicht nur auf eine der besten Spieleserien aller Zeiten anwenden, sondern auch wohl auf deren Hersteller, denn Spieleentwickler Valve bekommt derzeit eine Menge Brechstangen zugesendet. Und mit einer Menge meine ich eigentlich einen Arsch voll, denn wütende Fans starteten die “Operation Crowbar” im offiziellen Steamforum. Ziel ist es, von Valve endlich ein Statement bezüglich der Zukunft des HL-Franchises zu entlocken. Dies will man damit erreichen, dass man billige Brechstangen (7$) bei Amazon bestellt und sie als Geschenk an die im Forum öffentlich gemachte Adresse von Valve schickt. Wer kein Geld dafür hat, soll einfach den offiziellen Facebook Account von Valve mit Photos von Brechstangen zuspammen.

Ich halte von der Aktion relativ gesagt wenig, auch wenn ich sie verdammt lustig finde. Valve ist mit Abstand der beste Spielehersteller, den es auf dieser guten Erde gibt. Ich habe jedes ihre Spiele zum Teil über mehrere Jahre gespielt. Alleine HL2 habe ich vermutlich 5 Mal durchgespielt – und ich spiele eigentlich nie die Kampagne eines Spiels mehrmals.

Ihre “When it’s done”-Philosophie funktioniert und in der heutigen Industrie gebührt Valve für ihre dicken Eier in dieser Hinsicht einfach riesiger Respekt. Das Problem mit Half-Life kenne ich aber auch natürlich. Ich meine, es ist wirklich hart. Valve gibt seinen Fans schlimmere blue balls als LOST mit seinen Cliffhangern – und der von Episode 2 war schlimmer als irgendeiner in LOST. Hinzu kommt, dass man bei LOST keine 5 Jahre oder länger warten musste.

Das Problem mit der Zukunft Half-Lifes ist einfach, dass Valve kein unfertiges oder veraltertes Spiel auf den Markt bringen will. Dass die Source Engine noch sehr manierlich funktioniert, wissen wir spätestens seit Portal 2. Aber Half-Life ist das Flaggschiff von Valve – das muss was Großes kommen, besonders nach so langer Zeit. Und der Zeitraum ist einfach inzwischen zu groß um gerade mal so Episode 3 auf den Markt zu hauen. Die Erwartungen sind viel zu groß und würden wohl nicht wirklich erfüllt werden. Oder es ist so, dass Valve festgestellt hat, dass Episode 3 einfach Teil 3 werden soll und auf Grund der Story Anpassungen stattfinden müssen, die einfach Zeit brauchen – und wenn sich das alles verschiebt, wieso nicht gleichzeitig eine neue Engine bauen? Es ist wirklich schwer aus Sicht der Fans, aber ich respektiere die Mitarbeiter und führende Köpfe bei Valve sehr und ich bin mir sicher, dass es Gründe für all das gibt. Es wäre nur schön, diese endlich mal zu erfahren. Vielleicht ist diese Operation Crowbar doch gar nicht so unnütz…