E.T. Finds Home

05 Jan, 2012 · Sascha · Alles sonst so,Internetgold


via The Daily What

Vor etwa 10 Jahren bastelte die Tochter der heute 76 Jahre alten Margaret Wells eine lebensgroße E.T.-Puppe, die vor geraumer Zeit aus dem Familienbesitz entwendet wurde. Nun tauchte die Puppe wieder auf, im Wasser vor der Küste treibend, wo sie ein Strandgänger für eine Wasserleiche hielt. Die Behörden sahen nach und entdeckten mit Verwunderung, dass dies E.T. war, der auf sich auf seinem Nachhauseweg wohl etwas vertelefoniert haben muss. Die Polizei brachte E.T. zu Frau Wells: “The police rang and said somebody has found a body in the Solent and it belongs to you – it’s E.T.”

Dem geht es bis auf einen abgebrochenen Finger (hoffentlich nicht der Zeigefinger!) wieder ziemlich gut.

Aber Ende gut, alles gut: E.T. ist wieder zu Hause und Frau Wells freut sich auch: “I always knew E.T. would come home.”

  • Doch, es ist der Zeigefinger. Sieht man auf dem Foto.

  • reeft

    NEEEEIN!!! Naja, er hat ja noch den an der anderen Hand.