A man searches an alternate universe for a long-lost love from his youth.


via The Daily What

Bereits als ich das erste Mal von dem Projekt vor Jahren gehört habe, war ich verzaubert. Der Trailer tut da sein Übriges. ‘Upside Down’ erzählt die Liebesgeschichte von Adam und Eva (laut imdb, obwohl im Trailer von Eden die Sprache ist), die unglücklich verliebt sind, weil sie in verschiedenen Universen leben, die übereinander liegen. Oder so. Das Konzept war mir nicht ganz so klar, der Trailer macht die Thematik eher komplizierter (was immer gut ist!).

Sind das jetzt zwei völlig voneinander getrennte Universen, die autark überleben können? Kann ja nicht sein, denn in der Mitte ist eine Verbindung und eine Stimme besagt, dass die Trennung (eventuelle Anspielung auf Klassentrennung?) bestehen bleiben soll. Sollte also die untere, arme Ebene für die obere, reiche arbeiten und Ressourcen beschaffen müssen? Sehr interessant, viel Potential, das hoffentlich durch die Liebesgeschichte völlig verschossen wird, und die Action schaut so verrückt, wie sie bei ‘Inception’ hätte sein müssen.

Buch und Regie stammen vom Argentinier Juan Diego Solanas, der bisher nur einen Kurzfilm und zwei argentinische Filme auf seinem Resumée hat. Dass er aber auch das Buch geschrieben hat, dürfte aber helfen, eine eindeutige Vision auf die Leindwand zu bringen. Helfen dabei sollen Jim Sturgess, den ich in allem liebe und jedes Mal mein Herz darüber zerbreche, wenn ein Film von ihm bombt, und Kirsten Dunst, die wirklich, wirklich, wirklich diese auf den Kopf gestellten Küsse mag.

Ein Poster (leider im Internet in keiner vernünftigen Qualität zu finden) und eine offizielle Zusammenfassung gibt es auch schon:

Look up towards the sky and rub your eyes because you won’t believe what you see: cities, forests, and oceans with their own inverted gravity, only an arm’s length away, yet completely unreachable. Take a leap over to this alternate reality, two worlds – one above,

one below? facing each other, and you’ll land in the extraordinary world of Upside Down.

Adam is a seemingly ordinary guy in a very extraordinary universe. He lives humbly trying to make ends meet, but his romantic spirit holds on to the memory of a girl he met once upon a time from another world, an inverted affluent world with its own gravity, directly above but beyond reach… a girl named Eve. Their childhood flirtation becomes an impossible love. But when he catches a glimpse of grown?up Eve on television, nothing will get in the way of getting her back… Not even the law or science! via F5

  • http://www.lichtschwert.wordpress.com Lichtschwert

    Das sieht so fantastisch aus! Hat mich ein kleines bisschen an Romeo und Julia erinnert, wo sich ja auch zwei Personen aus unterschiedlichen Klassen unglücklich ineinander verlieben. *schwärm*
    Schade nur, dass der Film offenbar nicht in Deutschland rauskommen wird.

  • reeft

    Paralleln zu Romeo und Julia fand ich so offensichtlich, dass ich sie gar nicht erst erwähnt habe :) Und wieso kein Deutschlandrelease? Er hat ja nicht einmal ein offizielles in den Staaten, sondern irgendwann im 3. Quartal 2012, wenn ich mich nicht irre. Außerdem spielen da zwei relativ bekannte Schauspieler mit und der Film wird sich wohl schon an einem breiteren Publikum orientieren, siehe Warner Bros.

  • flo

    Wow! Sehr interessant!

  • http://www.lichtschwert.wordpress.com Lichtschwert

    Stimmt auch wieder.