“When Gotham is ashes, you have my permission to die.”

Nach dem ersten Teaser, einem neuen Poster, das den Hauptbösewicht Bane zeigt und dem 6-minütigen Prolog, der in den USA vor dem neuen Mission Impossible lief, haben wir unseren ersten, vollen Trailer.

Dieser zeigt ausschließlich neues Material, sogar ein paar Money-Shots wie die Szene im Heinz Field oder das neue Batwing-vehikel, aber so wirklich zeigen, worum es geht, tut er nicht – und das ist fantastisch. Natürlich kann man sich mit ein paar Informationen zum Shooting und Gerüchten sich etwas zusammen basteln, aber das will ich gar nicht.

Nolan scheint den 2.-Sequel-Fluch im Comic-Film-Genre brechen zu können und umso weniger man weiß, desto besser. Der Trailer tut genau das, was ein Trailer tun soll: Appetit anregen ohne was zu verraten. Und das gibt es heute nicht mehr oft. Auch der Ton gefällt mir sehr, viele wide shots, die dem Abschluss der Trilogie ein notwendiges, episches Ende bereiten und eher helle und grelle Bilder, die sich vom orangenen in Begins und bläulichen Stil in TDK unterscheiden. Auch thematisch ist Bane ein ganz anderer Gegenspieler, der Batman eher physisch als psychologisch herausfordert. Alles sehr amazing. Es fällt schwer nicht in Jubelschreie auszubrechen. Ach, fuck it, YES!

  • Mhm. Ich liebe ihn schon jetzt.

  • reeft

    pfffffff scheiß fanboy

  • Seid Ihr beide, also m0wl!