Als im Mai die Meldung über den Tod Osama bin Ladens und die “USA! USA!”-Schreie vor dem Weißen Haus um die Welt gingen, stiegen die Navy SEALs zu weltweitem Ruhm auf, weil sie den meistgesuchtesten Mann der Welt zur Strecke brachten. Mir waren sie durch Filme wie zum Beispiel “Die Akte Jane” oder auch etliche Dokumentationen (Dokus sind toll!) bereits bekannt, aber auch die breite Weltöffentlichkeit kann inzwischen was mit den SEALs anfangen.

Kein Wunder also, dass zwei Filme mit den härtesten Jungs der Welt bald in die Kinos kommen. Beide Projekte sind vor bin Ladens Tod entstanden, bekommen dadurch aber natürlich zusätzliche Aufmerksamkeit: So zum Beispiel Kathryn Bigelows neues Werk, in erneuter Zusammenarbeit mit ihrem ‘Hurtlocker’-Autor Mark Boal entstanden, das ohnehin über die Suche nach bin Laden sein sollte, nun aber ein neues, befriedigenderes Ende haben wird.

Und dann ist noch die Verfilmung fiktionalen Stoffes mit echten Navy SEALs als Schauspieler von Mike McCoy, der bereits mehrere Werbefilme für’s Militä r ged

reht hat. Es dürfte wohl interessant werden, echte SEALs in Aktion und ihre Techniken in Verbindung mit der Story (Die Navy muss einen gefangen genommenen CIA Agent retten…) zu sehen. Mehr aber nicht, der Trailer schaut nämlich nach Militärwerbung und Einheitsware à la Scott oder Bay aus. Schade.

via /Film