Da die NASA seit ihren Budgetkürzungen und dem Ende der Space Shuttles nichts mehr wirklich zu tun hat und sich auf die Russen verlassen muss, nimmt man sich in Houston viel wichtigeren Dingen an. So hat die NASA ein kurzes Statement zu dem Film ‘Apollo 18’ und der kurzzeitigen Zusammenarbeit mit dem Produktionsteam abgegeben:

Apollo 18 is not a documentary. The film is a work of fiction, and we always knew that. We were minimally involved with this picture. We never even saw a rough cut. The idea of portraying the Apollo 18 mission as authentic is simply a marketing ploy.

Perhaps a bit of a ‘Blair Witch Project’ strategy to generate hype.

So lustig wie ich das finde – dahinter steckt ein langer und guter Artikel von der LA Times über die NASA und ihre Zusammenarbeit mit Hollywood, tolle Zitate inklusive: NASA reaches its outer limit. via /Film

Vorher auf PEWPEWPEW:
Finaler Trailer zu Apollo 18
Apollo 18 Trailer #2
Russisches Apollo 18 Poster
Apollo 18 – Trailer
Apollo 18 Teaser Poster