Was tut man, wenn man einen der intensivsten Blizzards seit Jahren erlebt, einen riesigen Garten besitzt und unendlich Zeit und Langeweile zur Verfügung hat? Natürlich baut man sich eine eigene Rodelbahn. Und nein, das hier ist nicht nur dieses “Ja, wir fahren mal kurz 10 Meter Böschung runter” – DAS DING HAT KURVEN!

Respekt für die Arbeit, auch wenn ich nicht glaube, dass ich da öfters als ein- oder zweimal runterfahren würde. Der Weg hinauf muss ja mal die Hölle sein!