Brüno – Deleted Scene

09 Nov, 2009 · Sascha · Film

Brüno war in vielerlei Hinsicht ein genialer Film, der mich eben aber nur in der Meinung, dass Cohen einer der lustigsten Männer des Planeten, bestätigt und eben nicht weggeblasen hat. Schade. Was ich auch schade fand war, dass man dem Film grenzen setzte.

Sicherlich, es waren nie direkt Cohen und sein Team, die die kontroversen Themen angesprochen haben, sondern immer die normalen Hillbillies in den Interviews, worauf man aber durchaus abzielte. Also, es gab nie so etwas, dass wirklich unanstastbar war. In dem Interview sieht man mal wieder, dass die ganze Jacksonfamilie ein Pack heuchelnder Arschlöcher ist, die einfach nur die Berühmtheit eines Familienmitgliedes trotz dessen labilen psychischchen Statuses ausnutzt. Gerade in Zeiten in denen diese Familie Betroffenheit heuchelt, Latoya hat nach Jahren (!) einige Wochen nach Jacksons Tod eine Single rausgebracht, hätte ein solches Video doch gut getan. Und außerdem: Er ist tot. Wenn soll man noch anrufen?

Achja: 310 555 3321