Ich mag Tiere sehr, das muss man wissen. Ich finde es lustig Tiere zu beobachten und zu überlegen, was sie wohl gerade denken. Bei meinem Kater komme ich dann auf Grund seinem Gesichtsausdruck auf so etwas wie “Guck nicht so blöd”, aber ich mach mir nichts draus. Jedensfalls, noch lustiger finde ich es, wenn man den Tieren menschliche Stimmen unterjubelt und ihre Aktivitäten auf den menschlichen Alltag projeziert. Das tut nun die Serie “Walk on the Wild Side”, welche seit 4 Episoden auf BBC one läuft und auf Youtube angeschaut werden kann, wenn man sich nicht ganz dumm dranstellt.
Vor einer Weile hatte ich bereits den absoluten YouTubehit “Alan!” gepostet, aber die Preview für die vierte Episode ist wiedermal so genial, dass die einfach mit ins Blog muss. Fantastische Serie, sowas fehlt uns Deutschen einfach. Oder besser nicht, nachher macht das Pro7 und die ganze C-Promigarde darf antanzen. Besser im Original.

Und hey! Die hatten sogar Stephen Fry als einen Panda. EIN PANDA!

  • Ok, bevor ich diesen Blog gelesen habe, ist diese nette “Serie” völlig an mir vorbei gezogen. Sehr geile Idee und auch die Umsetzung finde ich super.

    Habe teiweise richtig lachen müssen, top! :)