Und Spike Jonze im Pitch-Meeting so: “Ich mach’ einfach nochmal Weapon of Choice, aber mit einer Tänzerin, ist das okay für euch?”
Und Kenzo World so: “Ja, geil!”

Das ist übrigens Margaret Qualley, bekannt aus der Serie The Leftovers aka “Die Beste Serie, die niemand schaut”. Dort weint sie auch ganz oft, tanzt dann aber nicht. So ist das.

Absolutely based. Praise be, Waititi, praise be. Darauf hat das ganze MCU hingearbeitet.

Eigentlich hatte Uwe Boll genug. Er sagte “Fuck you all” zu Hollywood, Crowdfunding und dem Filmemachen. Nun kommt Rampage 3 aber trotz der fehlgeschlagenen Kickstarter-Kampagne am 28. Oktober in die deutschen Heimkinos. Seinem Versprechen in Rente zu gehen hält er jedoch ein. Zum Abschied gab es nun also die einmalige Chance für Moviepilot, Boll während der PR-Kampagne für den Filmcheck zu verbuchen und ihm in einem Rundgang durch eine Videothek ein bisschen auf den Zahn zu fühlen.

Und siehe da, Herr Boll hat einen ziemlich treffsicheren Geschmack. Was auch wieder beweist: Nur weil man Filme schaut und “versteht, was sie gut macht”, heißt doch noch lange nicht, dass man auch gute Filme machen kann. Eine wichtige Lektion für viele Hobbykritiker. Seine Aussagen zum Independentfilm und den Streamingdiensten sind zwar völliger Quatsch, aber insgesamt ist das doch ein süßes Video geworden. Mit Uwe würde ich gerne mal einen trinken gehen.

Und ich möchte bitte ein Gif von ihm vor den ganzen Young Adult Filmreihen und dem Untertitel “Und der ganze Scheiß hier!”.

Update! Danke Stefan! uwe boll young adult

Montana 100

Pünktlich wie immer möchte ich dem National Park Service der Vereinigten Staaten mit einem Tag Verspätung alles Liebe zum 100. Geburtstag wünschen! Das kommt als Besucher von vielen Parks, Monumenten und Gedenkstätten und ehemaliger Bewohner sowie Mitarbeiter in einem US Nationalpark wirklich von Herzen. Die Arbeit der Menschen vor Ort ist phänomenal und wird von den liebsten und engagiertesten Typen und Typinnen überhaupt geleistet. Ich möchte nicht die negative Tendenz ausblenden, aber die Arbeit ist so wichtig und sollte weiter richtig finanziert werden. Dafür muss Geld vorhanden sein. Es geht um einen der wichtigsten Jobs im Land überhaupt. Daher: Auf die nächsten hundert!

Montana 100 s

arrival_ver4_xlg

arrival poster gifDenis Villeneuves diesjährige Science-Fiction-Hoffnung Arrival (hier der fantastische Teaser Trailer) hat zwölf teilweise schöne und teilweise weniger schöne Poster erhalten, passend zu jedem gelandeten Ufo. (Ein Plot Point, der je nachdem ob man den neuen Trailer gesehen hat, neu oder bereits bekannt ist.) Natürlich hat IMP Awards alle zwölf in hoher Auflösung, aber ich habe mich mal dafür entschieden, nur die Einstellung aus dem Trailer hier einzubinden, weil es eines der wenigen Poster ist, das funktioniert. Es verkörpert die Größe des Raumschiffs in Relation zur Umwelt und der monumentale Moment wird gut verkauft – gleichzeitig sieht es übrigens auch nicht nach Photoshopquatsch aus.

Außerdem erhält Arrival ein nettes ARG durch whyaretheyhere.com. Da ich möglichst ohne Vorwissen ins Kino möchte, setze ich mal aus. Wer sich jedoch einbringen möchte, erhält auf Reddit ein paar Anhaltspunkte.

Ich wollte schon länger über kaptainkristian bloggen, der erstklassige Video-Essays über die Einartigkeit des Comics Watchmen oder die vielfältige Musik von den Gorillaz macht. Nun hat er eins über Jurassic Park gemacht und erneut ergibt sich ein richtig stimmiges Bild aus Meinung, historischer Überblick und großartiger Videobearbeitung. Letztere ist wahrscheinlich auch das entscheidende Merkmal, das ihn momentan über die anderen Videomacher hebt.

Auch wenn sich Grafikdesigner Mike Mitchell in seiner Star Wars Serie eher unbekannteren Figuren aus der weit, weit entfernten Galaxie widmen wollte, musste natürlich irgendwann der Fanfavorit schlechthin, Boba Fett, an die Reihe kommen. Und siehe da, der Kopfgeldjäger ist das bisher beste Werk in der Reihe (Threepio wurde auf den zweiten Platz gedrückt). Neben dem Mandolorianer gibt es auch den AT-AT Fahrer, ebenfalls eine sehr hübsche Zeichnung. Und das Beste: Es ist eine timed edition; das bedeutet, dass jeder einen Druck erhält, der einen will. Tolle Serie, bitte mehr!

mondo atat drivermondo boba fett
12″x16″ giclee. Signed & Hand numbered. Timed-Edition available from Thursday (8/25) at 12PM CST through Sunday (8/28) at 12PM CST. Printed by Static Medium. Expected to ship in 6-8 weeks. $55